Technische Universität Prag / CZ

Bildung

Der Neubau der Technischen Universität Prag schließt eine
letzte Baulücke nach den Plänen von Professor Engel aus
dem Jahre 1924. Ziel der Architekten war es, eine gelassene
Atmosphäre für die Studenten zu schaffen. Folglich wurde
für die Struktur des Gebäudes eine einfache, geometrische
Anordnung gewählt. Im Grundriss gleicht das Gebäude einem
gleichschenkligen L. Zwischen den auseinanderstrebenden
Seiten befindet sich ein quadratischer Platz mit einer überdimensionierten
Säule; an diesem ist der Haupteingang des
Gebäudes positioniert. Die Fassade ist in rotem Ziegelmauerwerk
ausgeführt. Auf der Eingangsseite wird dieses jedoch
durch Beton abgelöst. Beton und Fensterbänder gliedern die
Eingangsseite horizontal. Rückwärtig schieben sich drei Volumina
in das Gebäude, in denen sich die Hörsäle befinden. Ihre
Metallfassaden stehen im Kontrast zum roten Ziegelmauerwerk.
Auch farblich setzen sie mit einem leuchtenden Orange, einem satten Rot und kräftigem Violett Akzente. Im Inneren
des Gebäudes wird ebenfalls mit intensiven Farben gearbeitet.
So sind beispielsweise die Abschnitte mit sanitären Anlagen
und die Fahrstuhlbereiche farblich markiert. Das Tragwerk des
Gebäudes ist ein Stahlskelett, die Decken sind freischwebend.
Die Klimatisierung des Gebäudes erfolgt über drei innenliegende
Atrien. In den Sommermonaten werden die Räumlichkeiten
in der Nacht zusätzlich über eine Anlage klimatisiert. Die künstliche
Beleuchtung wird automatisch reguliert. Der gesamte
Neubau überzeugt mit einem durchdachten Energiekonzept.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Ihrem Ansprechpartner oder per E-Mail an service_germany@remove.this.dlwflooring.com

Fakten

Produkt: Linoleum
Segment: Bildung
Land/Stadt: Tschechien / Prag
Bauherr: Technical University Prague, CZ
Architekt: Šrámková Architekti, Prag, CZ
Adresse: Zikova 4, Prag 6, CZ
Bilder dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung von DLW Flooring verwendet werden.