Mariengymnasium Essen / DE

Bildung

Das von Pastor Cöllmann 1858 als Katholische Höhere Töchterschule gegründete Mariengymnasium im Stadtteil Werden zählt zu den ältesten Schulen in Essen. Im Jahr 2007 zog die bischöfliche Mädchenschule in den Neubau an der Brückstraße, in direkter Nachbarschaft der St.-Ludgerus-Basilika und der Folkwangschule. Das Aachener Architekturbüro Hahn Helten errichtete dort einen dreigeschossigen Solitär, der sich sensibel in die Talsituation samt vorhandener Vegetation einfügt: Der parallel zum Hang verlaufende Baukörper lässt den Blick auf die städtebaulich dominante Basilika frei und akzentuiert zugleich die Talaue zwischen den bewaldeten Hängen.

Das von Pastor Cöllmann 1858 als Katholische Höhere Töchterschule gegründete Mariengymnasium im Stadtteil Werden zählt zu den ältesten Schulen in Essen. Im Jahr 2007 zog die bischöfliche Mädchenschule in den Neubau an der Brückstraße, in direkter Nachbarschaft der St.-Ludgerus-Basilika und der Folkwangschule. Das Aachener Architekturbüro Hahn Helten errichtete dort einen dreigeschossigen Solitär, der sich sensibel in die Talsituation samt vorhandener Vegetation einfügt: Der parallel zum Hang verlaufende Baukörper lässt den Blick auf die städtebaulich dominante Basilika frei und akzentuiert zugleich die Talaue zwischen den bewaldeten Hängen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Ihrem Ansprechpartner oder per E-Mail an service_germany@remove.this.dlwflooring.com

Fakten

Produkt: Linoleum
Segment: Bildung
Land/Stadt: Deutschland / Essen
Bauherr: Bischöfliches Generalvikariat Essen
Architekt: Hahn Helten + Assoziierte, Aachen
Adresse: Brückstraße 108, Essen, Deutschland
Bilder dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung von DLW Flooring verwendet werden.