Kindergarten Sillpark Innsbruck / AT

Bildung

In Penthouse-Lage mit Blick über ganz Innsbruck liegt die "Kidsarena" im 3. Obergeschoss des Einkaufszentrums Sillpark. Erlebniswelten und -räume laden ein zum Entdecken, Spielen, Toben oder auch mal zum Rückzug. Grundlage dafür ist der Grundriss mit fließend ineinander übergehenden Räumen, die sich variabel nutzen lassen.
ATP Architekten und Ingenieure waren nicht nur für den Bau des Einkaufszentrums verantwortlich, sie entwarfen auch den Kindergarten mit direktem Zugang zum Spielplatz auf der Dachterrasse. Etwa 360 m² ist diese groß, der Kindergarten umfasst noch einmal 400 m². Die offenen Räume sind mit breiten Fensterbändern unter der Decke sowie durch große Türöffnungen verbunden. So sind immer wieder neue Sichtbezüge möglich und eine gruppenübergreifende Kommunikation wird angeregt.
Die Zonen mit ganz unterschiedlichem Charakter erlauben vielfältige Identifikationsmöglichkeiten, sie beleben, sprechen die Sinne an und fördern sie. "Wir haben ein differenziertes Farbkonzept entwickelt", berichtet Veronika Mair, die verantwortliche Projektleiterin von ATP, "die Basis sind verschiedenfarbige Bodenbeläge, mit denen wir die einzelnen Bereiche voneinander trennen und doch harmonisch ineinander übergehen lassen."
Warme und kühle Farbtöne sowie ihre Wirkung können die Kinder hier erfahren. "Bei der Materialwahl haben wir großen Wert gelegt auf den Einsatz natürlicher und schadstofffreier Baustoffe", erklärt Veronika Mair weiter. "Wegen seiner natürlichen Zusammensetzung aus Leinöl, Naturharzen, Korkmehl und Jute - die obendrein noch biologisch abbaubar sind - fiel die Wahl auf Linoleum."
Etwa 400 m² DLW Linoleum Colorette von Armstrong in 5 Farben wurden im Kindergarten verlegt. Große kreisrunde Inlays lockern die Flächen immer wieder auf oder markieren Uebergänge in andere Zonen. Um die Kinder nicht in den Eingangsbereich und Flur zu locken, sind diese in Dunkelgrau gehalten mit hellgrauen Kreisen.

Die Spielräume dagegen sind knallig hell - hier liegt Colorette in Sonnengelb und Orange. Im Sport- und Kletterraum wurde ein blauer und damit eher beruhigender Farbton verlegt. In der Essküche nimmt sich das Linoleum dezent zurück in einem Dunkelgrau, dagegen sticht die maigrüne Küchenfront ins Auge.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Ihrem Ansprechpartner oder per E-Mail an service_germany@remove.this.dlwflooring.com

Fakten

Produkt: Linoleum
Segment: Bildung
Land/Stadt: Österreich / Innsbruck
Bauherr: Sillpark
Architekt: ATP Architekten und Ingenieure
Adresse: Innsbruck, AUT
Bilder dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung von DLW Flooring verwendet werden.