Hörsaalgebäude der Hochschule Zittau / DE

Bildung

Der Zittauer Universitätscampus liegt wie viele weitere öffentliche
Gebäude direkt am Altstadtring, der ehemaligen Stadtumwehrung
Zittaus. In direkter Nachbarschaft zu den bestehenden
Hochschulgebäuden wurde durch den Abriss einer
Textilfabrik ein Gelände zur Bebauung frei: 2006 errichteten
hier die Architekten Tilman Bock und Norbert Sachs ein
neues Hörsaalgebäude, das durch seine exponierte Lage den
neuen Auftakt des Campus bildet. Die markanten Einschnitte
und Öffnungen des mattweiß schimmernden, zweigeschossigen
Quaders fallen sofort ins Auge. Richtung Süden kragt
das Obergeschoss weit aus und markiert den darunterliegenden
Eingang. Im Innenraum lagern sich L-förmig drei kleine
und ein großer Hörsaal um das Foyer. Von hier aus bieten
sich über einen Luftraum vielfältige Blickbeziehungen zum
Obergeschoss, in dem sich die Seminarräume sowie der Zugang
zur mit Sitzstufen gestalteten Dachterrasse befinden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Ihrem Ansprechpartner oder per E-Mail an service_germany@remove.this.dlwflooring.com

Fakten

Produkt: Linoleum
Segment: Bildung
Land/Stadt: Deutschland / Deutschland
Bauherr: Freistaat Sachsen, Sächsisches Immobilien-und Baumanagement, Niederlassung Bautzen, D
Architekt: Bock Sachs Architekten, Berlin, D
Adresse: Theodor-Körner-Allee 16, Zittau, Deutschland
Bilder dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung von DLW Flooring verwendet werden.